K.I.T.T. MIETEN KNIGHT RIDER


Er kommt,
der Knight Industries Two Thousand,
oder auch

für den einfachen
Sprachgebrauch.......


  Diesen Satz kennen
Millionen von Fans weltweit.

One "wo"man can make a difference.













  wurde in den Achtzigern populär









K.I.T.T. ist ein Akronym und steht für "Knight Indusries Two Thousand". Der Knight 2000 ist die Einsatzeinheit der Foundation für Recht und Verfassung. Als legendäre Funktionen verfügt K.I.T.T. über Turbo Boost und den Super Pursuit Mode. Ein modifizierter, schwarzer Pontiac Firebird Trans Am, der denken, sprechen und selbst fahren kann.
In der US-Amerikanischen Serie steht K.I.T.T. als beschützender Gefährte beim Kampf für Recht und Gesetz Michael Knight zur Seite.
K.I.T.T. ist vielleicht das berühmteste Filmauto
der Welt.


 

"Vrroooaaarrr"! Eine Hymne auf den amerikanischen V6 und V8

Wer amerikanische Fahrzeuge liebt, der wird auch deren Sound lieben. Wann immer sie schnell fahren, kommt ein typisches Geräusch ins Spiel:
"Vrroooaaarrr"
- wobei die Anzahl der "o", "a" und "r" variabel ist.
Es ist eine Vokabel für die Situation, in der der Fahrer im Leerlauf Gas gibt und wieder wegnimmt: "Vroap, vroap."
Hier ist das typische Explodieren unverbrannten Superbenzins im Auspuff zu erahnen.
Hubraum ist eben durch nichts zu ersetzen, außer durch Hubraum.

Der Pontiac Firebird, der als Protagonist der Serie "Knight Rider" vor 38 Jahren Weltruhm erlangte und der Auftritt des Boliden ist auch heute noch filmreif: "In der Finsternis geschmiedet, in Flammen geboren."
Somit kehrt eine Legende auf die Straße zurück.
Aufsehen erregt insbesondere die Form des Firebirds: Eine modifizierte und massige Karosserie, die die muskulösen Linien und die Stilelemente der 80er Jahre vereint. Die spitz zulaufende Nase des Vogels ist als Showfaktor inklusive und unverkennbar - und auch das Logo, ein stilisierter "Feuervogel", ist sein Markenzeichen.

Bei dieser Modellgenerationen muss ich den Amis recht geben:
They build excitement.



Ein Pontiac, so cool wie
David Hasselhoff



Autofilme können das benzinbenebelte Lustzentrum ziemlich beeinflussen, auch wenn man es nicht zugeben will.
Die Car-Chase-Movies und Science-Fiction-Filme der 70er und 80er Jahre haben wohl bei jedem von uns tiefe Fahrspuren hinterlassen. Eben das Auto als Actionheld.
So wie der DeLorean durch die Zeit fliegt, oder der Interceptor die Apokalypse überlebt,
und der GMC-Truck von Colt Seavers über Häuser springt.
Was diese Typen konnten, wollte ich auch. Was im Filmschnitt vor dem Röhrenfernseher einfach aussah, ließ sich im gemeinen Straßenverkehr aber kaum umsetzen,
da hätten die Hüter des Gesetzes auch noch ein Wort mitzureden.
Als ich endlich meinen amerikanischen Hollywoodtraum, nämlich K.I.T.T., erworben hatte und mangels Autopilot durch die Stadt pilotierte, fühlte ich mich wie auf einer geheimen Mission und fing heimlich ein Gespräch an:
"K.I.T.T. Turboboost bitte!"











 
Vielen Dank für Ihren Besuch und schauen Sie mal wieder rein.





Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden